Sprachförderung

 

 

Sprach Kita

Die Sprache ist der Schlüssel zur Welt und bildet die Grundlage für das Leben in der Gemeinschaft. Über Sprache identifiziert sich das Kind, erschließt es sich seine Welt und entwickelt seine eigene Persönlichkeit. Voraussetzung hierfür ist ein reichhaltiges und zugleich auf den Entwicklungsstand der Kinder eingehendes Kommunikationsangebot.

In der KiTa sind alle Sprachen willkommen und bilden einen festen Bestandteil in unserem täglichen Miteinander mit Familien. Seit Sommer 2021 nimmt unsere KiTa am Bundesprogramm „Sprach-Kitas - Weil Sprache der Schlüssel zur Welt“ teil, daher wird in unserem Haus eine spezifische Fachkraft zur Umsetzung eingesetzt.

Die Sprachfachkraft in der Sprach-Kita hat die Aufgabe das Kindergarten-Team rund um die alltagsintegrierte sprachliche Bildung zu beraten, zu begleiten und fachlich zu unterstützen.

Sprach Kita

 

 

Alltagsintegrierte Sprachförderung

In unserer multikulturellen Gesellschaft wachsen immer mehr Kinder in nicht-deutschsprachigen Familien auf. Im Elternhaus wird vorwiegend die Muttersprache gesprochen und oft entsteht erst mit Eintritt in die Kindertagesstätte der erste Kontakt mit der deutschen Sprache.Sprache verbindet

 

Um alltagsintegrierte Sprachbegleitung anbieten zu können, achten wir in der KiTa auf folgende wichtige Grundlagen:

 

  • Wir kommunizieren auf Augenhöhe

  • Wir begleiten unser Handeln sprachlich

  • Wir regen Kommunikation durch Fragen an

  • Wir lesen, reimen und singen mit den Kindern

  • Wir passen unsere Kommunikation der Entwicklung der Kinder an

  • Wir korrigieren durch Vorbild

  • Wir arbeiten eng mit den Eltern zusammen

  • Wir dokumentieren die Sprachentwicklung ewewew

  • Alle, auch neue Mitarbeiter, sind Sprachfachkräfte

Wir verstehen uns alle als Sprachfachkräfte, da wir den Kindern als Sprachvorbilder dienen. Aus diesem Grund achten wir auf eine grammatikalisch gute Aussprache mit kindgemäßem Vokabular, korrekten Satzgefügen und vielen sprachlichen Anreizen. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, uns gegenseitig auf Fehler aufmerksam.

Französisch in der Kita

 

Das Landesjugendamt RLP bietet unter dem Programm „Lerne die Sprache des Nachbarn“ den Kindern die Möglichkeit, sich im Kita Alltag mit der französischen Sprache bekannt zu machen. Ziel dieser Sprachvermittlung ist jedoch auf keinen Fall das erreichen eines Objektiv überprüfbaren Kenntnisstandes.
Viel mehr möchten wir erreichen, dass das Kind die französische Sprache im alltäglichen Miteinander kennenlernt, die Sprachmelodie kennt, sein Gehörsinn sensibilisiert, spaß am Erfahren einer Fremdsprache hat und einfache Wörter erlernt.
Unsere Fachkräfte, deren Muttersprache französisch ist, sprechen und singen hauptsächlich französisch mit den Kindern. Sei es bei Mal- und Bastelarbeiten, bei Rollenspielen, in der Bau- und Puppenecke, beim Frühstücken, beim Zähneputzen oder bei Spaziergängen.